Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 2.449 mal aufgerufen
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
 Biete Zuhause / Suche Zuhause
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
KatjaG ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2015 13:36
#61 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

Zitat von Silke82 im Beitrag #59
Weil es keine Ringpflicht mehr gibt


Wichtig ist, dass man nicht ohne jegliche Zuchtkenntnis einfach mal los züchtet, sondern sich vorher gut informiert und immer verantwortungsvoll handelt. Wie z. B. Maxi!


gregor443 ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2015 14:08
#62 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

Die Welt der Züchter und das damit verbundene Vereins- und auch das Schauwesen sind sehr interessant.
Es gibt mehrere große Dachverbände der Züchter. Das Schauwesen ist eine Welt für sich mit all den interessanten Details. Und man kann sich die "Farben" der Vögel und auch deren Typus auf Ausstellungen gut ansehen.

Wer Lust hat, auch wenn er selbst gar nicht züchten will, sollte sich das mal ansehen.
Man gewinnt wertvolle fachliche Einblicke und lernt es, die Wellensittichwelt besser zu beurteilen.

Das kommt einem später wieder zugute, wenn man Internetauftritte beurteilen will.
Leider sind hier viele schwarze Schafe im Netz unterwegs.
Am auffälligsten zeigt sich das dort, wo heute der "schnelle" Euro mit besonderen Farben gemacht wird.
Dort erlebe ich es immer wieder, wie dreist mancher "Züchter" seine potentiellen Kunden beschwindelt.
Leider können das aber die wenigsten Leser bemerken, weil sich der Schwindel stets nur den Insidern offenbart, was in der Natur der Sache liegt.


WELLIACHTERSCHWARM ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2015 14:55
#63 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

Ich finde es nicht in Ordnung wenn jeder züchtet wie er will. Ich schreibe das als Laie der keine Wellis vermehren möchte, sondern einfach Freude an den Vögeln haben möchte. Ich möchte ordentlich fachmännisch beraten werden und ein gesundes Tier erwerben. Das die großen Vereine für Vögel das dulden das Züchter nicht staatlich geprüft sein müssen begreife ich nicht. Leidtragend sind die Vögel. Der Kunde hat die Macht. Wenn keiner bei ungeprüften Züchtern kaufen würde gebe es diesen Markt nicht.

Liebe Grüße Manuela und die sieben Flauschkugeln 🐦🐦🐦🐦🐦🐤🐤


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.12.2015 17:40
#64 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

So eben gesehn und mir hat man gesagt, Ein Bekannter nimmt den Welli der Zusammenhang, wäre sehr komisch
Aber hauptsache raus aus dem Loch, bin dort nicht angemeldet im Forum, sonst hätte ich mich gerne erkundigt, wie die Lage vor Ort war.Mal schaun, ob ich mich dort anmelde u nach der Maus frage, würde mich interessieren.


http://www.vwfd-forum.de/viewtopic.php?f=52&t=101467


gregor443 ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2015 20:29
#65 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

Zitat von WELLISECHSERSCHWARM im Beitrag #63
Das die großen Vereine für Vögel das dulden das Züchter nicht staatlich geprüft sein müssen begreife ich nicht. Leidtragend sind die Vögel.


Zu einem gehörigen Teil ist der Tierschutz dafür verantwortlich.

Dort agieren viele Leute, die nicht urteilsfähig zum Tierschutz und erst recht nicht in Sachen Wellensittich sind, auf Grund von fehlendem Fachwissen.

Aber sie sind aktionistisch genug und finden leider viele Menschen, die so gutgläubig Listen unterschreiben, so daß der Tierschutz damit Gehör in der Politik erhält.

Momentan gibt es ganz ernsthafte Tierschutzbestrebungen, die Wellensittichzucht, sogar auch die Wellensittich-Haltung durch Privatleute abschaffen zu wollen.
Und Züchterdachverbände werden attackiert von solchen Leuten und erste Zeichen von Zerstörung sind schon zu erkennen.

Internetauftritte, angeblicher Wellensittichfreunde, arbeiten schon ganz offen gegen das Züchten (auch nur Vermehren) von Wellensittichen.

Habe da bei einem kurz nachgehakt und die Frage mal auf den Punkt gebracht: Wer gegen Zucht ist, schafft ja schließlich innerhalb weniger Jahre alle aktiven Wellensittichfreunde (Wellensittichhalter) ab, weil es dann keine lebenden Tiere mehr gibt. Einfach logisch.
Wie steht Ihr dazu?
Ja. Das war es dann. Wenig später wurde ich ausgeschlossen. Denen ist man sofort ein Dorn im Auge.
Solchen Leuten geht es um das Erschleichen von Spendengeldern der Leute, deren Hobby sie dann anschließend mit genau diesen Spendengeldern noch abschaffen.

Es gibt leider immer mehr solch schlimme Auswüchse.

Das geht soweit, daß Tierhalter ihr Hobby bereits als Religion angemeldet haben, um dem drohenden Verbot zu entgehen.
Denn nach dem Grundgesetz besteht in Deutschland Religionsfreiheit - welche auch Kraft anderer Gesetze nicht unterlaufen werden kann.
Darunter und auch unter den Tierschutzkritikern finden sich aber Gott sei Dank, gerade in letzter Zeit, auch immer mehr angesehene Naturwissenschaftler.
Und das ist auch gut so - denn gegen solcher Art "dummen und unsinnigen Tierschutz" muß die Gesellschaft endlich vorgehen - allein schon deshalb, weil wir genug wirkliche Tierschutzprobleme im Nahrungsmittelsektor weltweit und auch ab und an noch in Deutschland haben - aber nicht bei den Wellensittichhaltern oder Hunde-, Katzen- und Pferdehaltern.

Leider ist das vielen Wellensittichhaltern weder bekannt - noch bewußt - denke ich.

Wer jetzt denkt - ich flunkere Euch hier die Taschen voll - der irrt sich leider!!


Deshalb genießt Euer bzw. Unser Hobby jeden Tag - denn vielleicht bekommen wir bald alle samt mal Post oder auch Besuch vom Amt - mit der Abmahnung, die private Heimtierhaltung sofort einzustellen.

Ich wünsche es uns nicht - jedoch könnte es auf Grund meiner guten Gene sein - dass ich diesen Tag noch erleben muß.

Eins weiß ich aber - ich werde meine Schwelle verteidigen bis zum letzten Atemzug - denn wer soll nach uns die Natur ehren? - wenn kein Kind mehr ein Haustier kennt.


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.12.2015 20:44
#66 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

@ zittiere

die kleine Maus ist wohlbehütet bei den Ulmer Spatzen angekommen. So bald wie möglich geht es zum TA, aber bis dahin darf sie erst einmal in einem seperaten Käfig neben den anderen, durchatmen und zur Ruhe kommen. Denn Fly scheint eine sehr, sehr stressanfällige Wellidame zu sein. Aber hübsch ist sie

Alles Gut freu mich, hab die Maus auch lieb gewonnen
Bleibe an der Sache dran


WELLIACHTERSCHWARM ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2015 21:51
#67 RE: Wellensittich sucht ein Zuhause, der Arme Zitat · Antworten

Ich spende kein Geld für den Tierschutz weil ich vor deiner Ausführung immer das Gefühl hatte das ich veräppelt und betrogen werde. Rein instinktiv. Diese Leute sollten sich lieber der Massentierhaltung widmen. Da werden Geschöpfe ausgebeutet, misshandelt psychisch und physisch. Aber die Fleischlobby ist mächtig! Unfassbar. Irgendwas läuft in Deutschland verdammt schief. Kann passieren das wir irgendwann Post vom Amt bekommen. Ich hoffe nicht aber, ich traue diesen Holzköpfen alles zu.

Liebe Grüße Manuela und meine sieben Flauschkugeln


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« ohne Worte
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz